Aladuschki – Besser als Pancakes!

Aladuschki

Hast du Lust auf etwas Süßes, was schnell und einfach zu machen ist? Na dann pass auf, hier kommt das Lieblingsgericht aus meiner Kindheit: Frische Aladuschki. Sie eignen sich perfekt Frühstück, sind aber super für Zwischendurch. Der Geschmack ist einfach nur wohltuend lecker, den könnt ihr jeden Tag genießen! Das Rezept geht ganz einfach und liefert euch eine Menge Energie.

Generelle Informationen zum Rezept

Aladuschki werden mit Puderzucker bestreut oder mit Nutella, Marmelade, Honig oder Sguschonka (gezuckerte Kondesmilch) bestrichen. Man kann sie gut vorbereiten und auch kalt genießen.

Aladuschki

Aladuschki
5 von 2 Bewertungen
Aladuschki sind so ähnlich wie Pancakes oder kleine Pfannkuchen mit dem Ursprung aus Russland. Sie sind innen weich und fluffig, während sie außen kross sind und mit etwas Süßem belegt werden.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Kategorie: Frühstück, Süßspeisen
Herkunft: Russisch
Schlagwörter: Aladuschki, Buttermilch, Eier, Einfach, Mehl, Selber machen, Snacks, Süßes, Vegetarisch, Zucker
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 508kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Mehl

Zubereitung

  • Die Eier verquirlen
  • Den Vanillinzucker hinzugeben.
  • Das Backpulver hinzugeben.
  • Die Buttermilch mit dem Zucker vermischen und anschließend zu dem Eiergemisch hinzugeben.
  • Das Mehl unterrühren.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig mit einem großen Löffel portionsweise von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Nährwerte

Calories: 508kcal | Carbohydrates: 98g | Protein: 14g | Fat: 7g | Sugar: 49g | Iron: 4mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung

Man kann die Aladuschki auch mit Hefe zubereiten. Dann muss man jedoch das Backpulver weglassen. Die frische Hefe kurz mit lauwarmen Wasser anrühren und unter die Masse geben. Danach für ca. 15 Minuten gehen lassen. Wer lieber Trockenhefe möchte, kann diese einfach unter das Mehl rühren.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich statt Buttermilch auch etwas anderes nehmen?

Ja, es funktioniert auch perfekt mit Kefir.

Wie groß sollen die Aladuschki gemacht werden?

Ich empfehle dir einen Durchmesser von 5 bis 10 cm. Probier einfach mal aus, welche Größe dir am praktischsten ist.

Ich bekomme es mit dem Löffel nicht so gut hin, gibt es da Alternativen?

Du kannst eine Schöpfkelle verwenden, damit ist das ganz leicht.

Ähnliche Beiträge