| |

Gegrillter Ziegenkäse – eine cremige Salatbeilage

Gegrillter ziegenkäse

Ein warmer, gegrillter Ziegenkäse schmeckt nicht nur unfassbar lecker, er ist auch optisch ein wahrer Hingucker. Du kannst ihn super als Beilage zu einem frischen Salat servieren oder mit Baguette genießen. Er eignet sich auch super als Grillbeilage und passt sowohl als Mittag– als auch als Abendessen.

Wozu kann man Ziegenkäse servieren?

Gegrillter Ziegenkäse ist eine Spezialität und wird besonders gerne als Vorspeise angeboten. Er muss aber nicht zwingend gegrillt werden. Ziegenkäse eignet sich bestens als leckerer Brotaufschnitt.

Auch Pastagerichte oder Aufläufe lassen sich sehr gut mit Ziegenkäse verfeinern. Du seinen dominierenden Geschmack sorgt er für das gewisse Etwas und macht aus deinem Gericht etwas ganz Besonderes.

Was macht dieses Rezept besonders?

Der gegrillte Ziegenkäse wird mit Honig verfeinert und gewinnt so an Aroma. Dadurch wird der salzige Geschmack mit etwas Süße kombiniert, was zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis führt.

Auch optisch ist der gegrillte Ziegenkäse ein Kunstwerk. Besonders als Beilage zu einem bunten Salat sorgt er für einen Wow-Effekt. Durch den Grillvorgang ist der Ziegenkäse außen knusprig und innen cremig weich.

Gegrillter Ziegenkäse

5 von 1 Bewertung
Ein gegrillter Ziegenkäse ist immer eine gute Idee. Egal, ob als Salatbeilage, im Auflauf oder pur mit einem warmen Baguette. Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten
Kategorie: Beilagen, Hauptspeisen
Herkunft: Französisch
Schlagwörter: Käse, Ziegenkäse
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 7kcal
Autor: Laura Engel

Kochutensilien

  • Alufolie

Zutaten

  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • 2 EL Honig
  • 6 Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Den Ziegenkäse in acht gleich große Stücke schneiden.
  • Salz, Pfeffer und Honig auf die Käsescheiben geben und einen Thymianzweig darauf platzieren.
  • Die Käsescheiben vorsichtig einzeln in Alufolie einpacken und für 15 Minuten grillen. Guten Appetit!

Nährwerte

Kalorien: 7kcal | Kohlenhydrate : 2g | Protein: 0.3g | Fett: 0.2g | Zucker: 1g | Eisen: 1mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung 

Wenn du den Käse auf den Grill legst, achte darauf, dass er nicht direkt über der Feuerstelle liegt. Platziere ihn daher eher am Rand des Grills, damit der Ziegenkäse nicht zerläuft.

Wenn du möchtest, kannst du auch noch weiteres Gemüse in die Alufolien-Päckchen geben. Vor allem Tomaten schmecken in Kombination mit dem gegrillten Ziegenkäse sehr gut.

Häufig gestellte Fragen – gegrillter Ziegenkäse

Kann ich das Gericht auch ohne Honig zubereiten?

Ja, das geht auch, allerdings verlierst du dann einen wichtigen Geschmacksträger. Alternativ kannst du auch ein Öl deiner Wahl oder Agavendicksaft verwenden.

Muss ich den Ziegenkäse während dem Grillen wenden?

Nein, das musst du nicht. Achte nur darauf, dass der Käse gut verpackt ist, sodass nichts ausläuft. Wenn sich der Käse erwärmt, ist er sehr weich, deshalb empfehle ich dir nicht, ihn zu wenden.

Wie bereitest du den Ziegenkäse am liebsten zu?

Ich serviere den gegrillten Ziegenkäse gerne mit einem frischen Feldsalat, garniert mit Himbeeren oder Granatapfelkernen. So schmeckt er mir persönlich am besten. Bei etwas mehr Hunger, esse ich gerne noch ein bisschen Baguette dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung: