Original Belgische Waffeln Rezept

Orginal belgische waffeln

Original Belgische Waffeln werden in Belgien als leckere Spezialität gegessen. Die Waffeln sind dick und besitzen ausgeprägte Vertiefungen. Sie werden mit den verschiedensten Beilagen serviert.

Zu den typischen Beilagen zu belgischen Waffeln zählen Himbeeren, Bananen, Erdbeeren, Schokoladensoße, Schlagsahne, Ahornsirup oder Butter.

Originalrezept für Belgische Waffeln

Orginal belgische waffeln
5 von 2 Bewertungen
Original Belgische Waffeln schmecken fantastisch als Dessert oder Frühstücksmahlzeit. Wir bereiten Brüsseler Waffeln aus Milch, Mehl, Eiern und Zucker zu. Die Waffeln haben größere Vertiefungen als andere Sorten. Somit sind sie ideal, um frisches Obst, Ahornsirup oder Schokoladensoße hinzuzugeben.
Drucken Für später speichern
Kategorie: Süßspeisen
Herkunft: Belgisch
Schlagwörter: Brunch, Snacks, Süßes, Waffeln
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 515kcal
Autor: Laura Engel

Equipment

  • Handrührgerät
  • Schüssel
  • Waffeleisen
  • Teigschaber

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl
  • 12 g Backpulver
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • 380 ml Vollmilch oder fettarme Milch
  • 50 g Butter weich
  • 1 Messerspitze Salz

Zubereitung

  • Zunächst werden die beiden Eier getrennt. Das Eiweiß mit etwas Salz aufschlagen, bis Eischnee entsteht. Der Eischnee wird nun kühl gestellt und anschließend mit den Eidottern, dem Vanillezucker sowie dem Staubzucker zu einer cremigen Masse gerührt.
  • Nun das Weizenmehl gemischt mit Backpulver mit der Milch abwechselnd in eine Schüssel geben. Alle Zutaten vermischen, bis der Teig glatt ist.
  • Jetzt den vorbereiteten Eischnee unter den Teig heben und ihm einige Minuten Ruhe gönnen.
  • Etwas Butter zum Einfetten auf das Waffeleisen geben und es erhitzen. Den Teig gleichmäßig in die Formen geben und pro Durchgang rund vier Minuten ausbacken. Auf diese Weise den gesamten Waffelteig aufbrauchen. Die gebackenen Waffeln schmecken warm am besten. Einfach noch ein paar Lieblingszutaten als Beilage hinzugeben.
    Der Teigschaber hilft dabei, Teigreste vom Waffeleisen zu entfernen.

Nährwerte

Calories: 515kcal | Carbohydrates: 78g | Protein: 14g | Fat: 16g | Sugar: 20g | Iron: 4mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps:

Wie lange die Waffeln backen müssen, hängt vom jeweiligen Waffeleisen ab. Daher ist es sinnvoll, es selbst auszutesten, wie viel Zeit die Waffeln tatsächlich bis zur Fertigstellung benötigen.

Um pappige Waffeln zu vermeiden, können sie nebeneinander gelegt auf einem Kuchengitter abkühlen. Ein sofortiger Verzehr ist aber die beste Wahl.

Belgische Waffeln Rezept – leckere Toppings

Die köstlichen Waffeln sind pur und mit Puderzucker schmackhaft. Richtige Waffel-Feinschmecker essen sie mit Vanille-, Schokoladen-, Karamell- oder Fruchtsoße, Schlagsahne, Bananen, Kirschen oder Erdbeeren.

Häufig gestellte Fragen

Welche Formen der Belgischen Waffeln gibt es?

Bekannt sind die Lütticher Waffel und die Brüsseler Waffel.

Für Lütticher Waffeln wird ein Hefeteig mit reichlich Hagelzucker verwendet, wodurch die Waffeln eine recht feste Konsistenz bekommen und beim Ausbacken eine herrliche Karamellnote erhalten.

Die Brüsseler Waffeln bestehen aus einem Rührteig und besitzen in der Regel größere Vertiefungen, um Garnierungen, zum Beispiel Puderzucker, Frucht- oder Schokoladensoße sowie andere Zutaten besser aufzunehmen.

Können kalte Waffeln noch einmal aufgewärmt werden?

Ja, es ist kein Problem die Waffeln nochmals aufzuwärmen. Einfach kurz in den Backofen oder in das Waffeleisen legen.

Kann ich die Milch durch pflanzliche Milch oder Wasser ersetzen?

Die Milch kann problemlos durch pflanzliche Milch, zum Beispiel Hafer- oder Mandelmilch ersetzt werden. Auch der Ersatz der Milch durch Wasser ist möglich. Dadurch werden die Waffeln knuspriger.

Kann ich die belgischen Waffeln auch einfrieren?

Wenn Waffeln übrig bleiben, ist es problemlos möglich, sie einzufrieren. Das kalte Gebäck dazu in Einzelportionen in Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel packen und in das Gefrierfach legen. Sie halten sich dann etwa drei Monate.

Für den kleinen Waffelhunger ist dann immer etwas vorrätig. Die eingefrorenen Waffeln lassen sich sehr gut mit dem Toaster oder im Backofen aufbacken. Mit dem Toaster dauert das Aufbacken möglicherweise ein paar Durchgänge. Auf jeden Fall ist Vorsicht angesagt, damit die Waffeln nicht anbrennen.

Ähnliche Beiträge