Hefezopf flechten – Im Handumdrehen

Hefezopf flechten

Ein Hefezopf ist immer ein besonderes Essen. Fluffig und süß ist einfach eine perfekte Kombination. Den Hefezopf flechten ist nicht so schwer wie es klingt. Mit diesem Rezept gelingt euch dieser wundervolle Gaumenschmaus im Handumdrehen.

Generelle Informationen zum Rezept

Der Zopf kann sowohl mit Trockenhefe als auch mit frischer Hefe zubereitet werden. Als Variation können Rosinen oder auch Mandeln untergeknetet werden. Der Zopf kann auch mit Hagelzucker bestreut gebacken werden. Wer mag kann den Zopf mit einem Gemisch aus Eigelb und Milch einpinseln.

Hefezopf flechten

Hefezopf flechten
5 von 1 Bewertung
Einen Hefezopf flechten ist kein Problem. Unglaublich lecker und schnell geformt, ist es ein Meisterwerk.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Gesamtzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Kategorie: Nebenspeise
Herkunft: Deutsch
Schlagwörter: Butter, Ei, flechten, Hefezopf, Mehl, Milch, Ostern, Zucker
Portionen: 5 Personen
Kalorien: 572kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 80 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tropfen Zitronenaroma

Zubereitung

  • Alle Zutaten vermengen und so lange kneten, bis sich der Teig gut formen lässt und von der Schüssel löst. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  • Den Teig anschließend auf einer bemehlten Unterlage nochmal kurz durchkneten. Dann in 3 Teile teilen und zu einem Zopf formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorsichtig heben. Den Zopf dann abgedeckt nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Vor dem Backen den Zopf mit 1 EL lauwarmer Milch bestreichen, in den Ofen schieben und ca. 35 Minuten backen.

Nährwerte

Calories: 572kcal | Carbohydrates: 94g | Protein: 13g | Fat: 16g | Sugar: 18g | Iron: 5mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung

Flechten mit 3 Strängen

Den Hefeteig in 3 Teile teilen. Dann jeweils einen Teil davon ca. 20 cm länglich formen. Alle 3 Teile neben einander legen. Die oberen Stränge leicht zusammendrücken.

Dann beginnt das Flechten. Zuerst den rechten Strang über den mittleren Strang ziehen und in der Mitte ablegen.

Dann den linken Strang über den mittleren Strang (ist der ehemalige rechte Strang) ziehen und wieder in der Mitte ablegen.

Als nächstes beginnt das Flechten wieder von vorne. Zuerst wieder den rechten Strang über den mittleren und in der Mitte ablegen, dann den linken Strang über den mittleren und in der Mitte ablegen.

So lange weiterflechten bis der Hefezopf flechten fertig geflochten ist.

Am Schluss alle Stränge gut zusammendrücken und nach hinten umschlagen.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange hält der Hefezopf flechten frisch?

Der Zopf sollte nicht zu kalt stehen. Am besten in einem Kuchenbehälter aufbewahren. Alternativ kann er natürlich auch eingefroren werden.

Warum ist mein Hefezopf nicht weich sondern fest?

Den Hefezopf immer genügend lange gehen lassen. Eventuell mehr Milch verwenden und nicht zu lange backen lassen.

Was kann man machen, wenn der Hefezopf nicht richtig auf geht?

Immer mit warmen Zutaten arbeiten und an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. Wichtig ist das Abdecken, so dass keine Flüssigkeit verloren geht. Erst backen, wenn sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat und bei Fingerdruck elastisch nach oben springt.

Ähnliche Beiträge