Hawaii Toast – die leckere Alternative

Hawaii toast 2. 0

Dieser beliebte Snack bietet sich hervorragend als kleine Zwischenmahlzeit an. Es kann auch zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen genossen werden. Der Hawaii Toast ist sehr vielseitig.

Ursprüglich aus England stammend, wird er heute in vielen Ländern gern zubereitet.

Ein Hawaii Toast besteht aus zwei oder mehr gerösteten Weißbrotscheiben mit beliebigem Belag, meist mit Käse gebacken. Die Brotscheiben werden mit den gewünschten Zutaten belegt und im Sandwichmaker geröstet bis sie goldbraun sind.

Hawaii Toast

Hawaii toast 2. 0
5 von 1 Bewertung
Ein Toast in der beliebten Variante Hawaii welche aus den Basiszutaten Käse, Schinken und Ananas besteht, und auch gerne in anderen Gerichten, wie z. B. Pizza, verwendet wird.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten
Kategorie: Snack
Schlagwörter: Ananas, Einfach, Hawaii, Kirschen, Kochschinken, Margarine, Remoulade, Schmelzkäse, Toast, Vegetarisch, Weißbrot
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 397kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 4 Scheiben Weißbrot oder Toastbrot
  • 2 Scheiben Schmelzkäse
  • 2 Scheiben Kochschinken
  • 2 Scheiben Ananas frisch oder aus der Dose
  • 2 Kirschen
  • Etwas Remoulade oder Sauce Hollandaise
  • Etwas Margarine

Zubereitung

  • Die Schale einer frischen Ananas entfernen, in Scheiben schneiden und den Stunk in der Mitte ausstechen. Falls Ananas aus der Dose genommen wird, dann diese abtropfen lassen.
  • Beide Brotseiten dünn mit Remoulade oder Sauce Hollandaise bestreichen.
  • Eine Seite des Toasts mit einer Scheibe Kochschinken belegen
  • Die Ananasscheiben auf den Kochschinken legen
  • Die Kirschen in der Mitte der Ananas positionieren
  • Den Käse auf die Ananas legen
  • Die zweite Brotscheibe auf dem Belag platzieren
  • Mit den anderen beiden Toastbrotscheiben ebenfalls so verfahren.
  • Den Sandwichmaker mit etwas Margarine einfetten

Nährwerte

Calories: 397kcal | Carbohydrates: 38g | Protein: 16g | Fat: 21g | Sugar: 12g | Iron: 2mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung

Wenn Du den Sandwichmaker einfettest, vermeidest Du ein Hängenbleiben des geschmolzenen Käses im Gerät. Mit etwas Fett lassen sich Reste nach dem Backen ganz leicht mit einem Papiertuch entfernen. Hawaii Toast ist für einen Partyabend wunderbar geeignet. Es muss nicht immer ein Kochschinken genommen werden. Wie wäre es mal mit Champignon oder Paprikaschoten? Als Schmelzkäse eignet sich Goudakäse hervorragend. 

Generelle Informationen zum Rezept

Der Hawaii Toast ist ein herzhaft, fruchtiges Geschmackserlebnis. Er lässt sich auch als überbackene Version im vorgeheizten Backofen zubereiten. Beim Überbacken im Backofen den Toast mit Käse abdecken ohne die 2. Scheibe Weißbrot. Dadurch verläuft der Käse so richtig cremig. Wenn sich der Käse um die Ananas schmiegt, ist der Hawaii Toast fertig. Es empfiehlt sich, vor dem Belegen erst einmal eine Scheibe Toastbrot im Toaster vorzu rösten und danach zu belegen. Das ergibt einen besonders herzhaften Geschmack.

Häufig gestellte Fragen

Was ist bei der Zubereitung zu beachten?

Du solltest darauf achten, dass der Belag den Rand des Hawaii Toasts nicht überschreitet, um ein Verbrennen im Sandwichmaker zu vermeiden.

Kann ich auch mehr als 2 Scheiben toasten?

Wenn er im Ofen gebacken wird, können auch mehrere Scheiben Brot, mit Zwischenbelag, verwendet werden. Willst Du den Hawaii Toast im Sandwichmaker machen, können nur zwei Scheiben verwendet werden, da sich das Gerät sonst nicht schließen lässt.

Kann ich Reste des Gerichts aufbewahren?

Du kannst Reste problemlos einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Ähnliche Beiträge