Grillbrot aus Südafrika – Die perfekte Beilage

Leckeres grillbrot aus suedafrika

Dieses Grillbrot nach einem Rezept aus Südafrika ist eine willkommene Beilage für jedes Grillfest und jede Party. Man kann es zum Salat, mit Tzatziki, Saucen oder zu Grillgemüse essen.

Für Abwechslung sorgen eingebackener Knoblauch, Chilischoten und Zwiebeln. Am Lagerfeuer kann man es, um einen Stock gewickelt, als Stockbrot genießen. Super vielfältig und richtig lecker.

Was ist Grillbrot aus Südafrika?

Grillbrot, auch bekannt als „Potbrood“ oder „Vetkoek“, ist ein traditionelles südafrikanisches Gericht, das auf vielen Grillpartys und Picknicks serviert wird. Es besteht aus einem einfachen Teig aus Mehl, Hefe, Zucker und Salz, der in der Pfanne oder auf dem Grill gebacken wird.

In Südafrika wird das Ganze gerne mit verschiedenen Füllungen wie Käse, Tomaten, Zwiebeln oder Chutney belegt serviert. Als Beilage ist es mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der südafrikanischen Grillkultur und sollte meiner Meinung auch in Deutschland auf keiner Grillparty fehlen.

Grillbrot

Grillbrot aus südafrika
5 von 1 Bewertung
Grillbrot, auch bekannt als "Potbrood" oder "Vetkoek". Ein südafrikanisches Gericht, das auf vielen Grillpartys und Picknicks auf keinen Fall fehlen darf!
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde
Kategorie: Beilagen
Herkunft: Afrikanisch
Schlagwörter: Bier, Brot, Grillbrot, Grillen, Hefe, Mehl, Snacks, Vegan, Vegetarisch, Wasser
Portionen: 12 Portionen
Kalorien: 171kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl 550 Typ
  • 250 ml Bier oder Wasser
  • 10 g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 40 g Hefe

Zubereitung

  • Die Zutaten für das Grillbrot werden mindestens 5 Minuten geknetet und dann 30 Minuten ruhen gelassen.
  • Aus dem Teig werden 15 Fladen geformt, die dann nochmal 20 Minuten ruhen gelassen werden, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Die Fladen werden auf beiden Seiten bemehlt und eventuell noch mit Olivenöl bepinselt und dann mit häufigen Wenden auf dem Grill gebacken.

Hinweise

Um das Rezept abzuwandeln, können Knoblauch und Zwiebeln gedünstet oder Chilischoten beigegeben werden.

Nährwerte

Kalorien: 171kcal | Kohlenhydrate : 34g | Protein: 6g | Fett: 1g | Zucker: 1g | Eisen: 2mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung

Beim Grillen auf dem Rost darauf achten, dass es nicht verbrennt. Wenn das Brot beim Grillen schön aufgegangen ist, kann es entnommen werden. Jetzt noch kurz die Klopfprobe machen und wenn es sich hohl anfühlt, ist es innen auch fertig.

Bei größeren Mengen kann man die Grillbrote vorbacken. Und beim Grillfest nochmal kurz auf den Grill legen, damit es sich erwärmt. Grillbrote können auch eingefroren werden. Nach dem Auftauen kurz nochmal auf den Grill legen oder im Backofen erwärmen.

Generelle Informationen zum Rezept

Das Grillbrot ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Man kann es zu vielen anderen Speisen essen, wie z.B. Salat, Fleisch, Gemüse und Saucen. Die Zutaten kosten nur wenig Geld und man kann das Brot kann auch ein paar Tage später essen.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Zubereitung wirklich so einfach?

Ja, du brauchst nur wenige Zutaten. Die Zubereitung dauert allerdings einige Zeit, weil der Teig zweimal ruhen muss.

Kann auch anderes Mehl verwendet werden?

Du kannst auch anderes Mehl, wie Dinkel – oder Vollkornmehl verwenden. Möglicherweise muss dann mehr Flüssigkeit in den Teig gegeben werden.

Kann man das Rezept auch mit Trockenhefe machen?

Das Rezept kann auch mit Trockenhefe gemacht werden. Du brauchst dann allerdings zwei Tüten Trockenhefe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung: