|

Thunfischaufstrich – gesund und super lecker

Thunfischaufstrich mit baguette

Du liebst Aufstriche aller Art, aber hast es satt, immer fertige Aufstriche zu kaufen? Dann bist du hier genau richtig! Ich zeige dir, wie du super schnell und einfach einen leckeren Thunfischaufstrich zubereiten kannst.

Er besteht aus drei Hauptzutaten und zwar Thunfisch, Frischkäse und Skyr. Was genau an dem Aufstrich besonders gesund ist und inwiefern er deinem Körper richtig gut tut, erfährst du im Laufe des Rezepts. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Warum ist Thunfischaufstrich gesund?

Dieser Thunfischaufstrich ist nicht nur super gesund, sondern auch extrem lecker. Das enthaltene Skyr ist eine wahre Proteinbombe und zusätzlich total fettarm. Auch die Petersilie ist nicht zu unterschätzen, da sie einen sehr hohen Vitamin-C Gehalt hat. Du kannst den Aufstrich also super in der Diät essen und ohne schlechtes Gewissen genießen. Alternativ zu Skyr lässt sich auch Joghurt verwenden, in dem Fall ist das Gericht aber etwas proteinärmer, da Joghurt nicht so viel Eiweiß wie Skyr enthält.

Ich benutze für mein Rezept Olivenöl. Das ist nicht nur sehr lecker, sondern auch noch gesund. Thunfisch aus der Dose in Öl enthält leider immer Sonnenblumenöl, das ist nicht sehr vorteilhaft für unseren Körper, daher ersetzte ich es lieber durch Olivenöl und verwende Thunfisch im eigenen Saft. Diesen gieße ich vor der Zubereitung ab, damit der Aufstrich nicht zu flüssig wird.

Was macht dieses Rezept besonders?

Das Rezept ist besonders, da du absolut keine Vorbereitungszeit hast. Innerhalb von 5 Minuten und in nur 3 Schritten ist der Thunfischaufstrich fertig. Also ein wahres Blitzrezept! Außerdem ist der Aufstrich einfach nur super praktisch. Die kurze Herstellungszeit ermöglicht es, immer einen Aufstrich zur Hand zu haben. Er schmeckt köstlich auf frisch gebackenem Brot und Brötchen.

Auch Ciabatta oder frisches Baguette schmecken himmlisch zu dem Thunfischaufstrich. Du kannst ihn aber auch zu Kartoffeln aller Art servieren. Besonders zu saftigen Pfannenkartoffeln passt der Dip super. Wer mag, kann ihn auch zum Grillen anbieten. In Kombination mit gegrilltem Gemüse oder anderen Beilagen macht der Thunfischaufstrich eine super Figur.

Thunfischaufstrich

5 von 1 Bewertung
Dieser Thunfischaufstrich ist in 5 Minuten fertig und einfach nur köstlich – klingt gut? Dann probiere mein Rezept unbedingt aus!
Drucken Für später speichern
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kategorie: Aufstrich
Herkunft: Deutsch
Schlagwörter: Aufstrich, Thunfisch
Portionen: 5 Portionen
Kalorien: 78kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 150 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 60 g Frischkäse
  • 60 g Skyr
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Petersilie

Zubereitung

  • Thunfisch abtropfen lassen und mit Frischkäse und Skyr vermengen.
  • Olivenöl untermischen.
  • Je nach Geschmack mit Salz und Petersilie abschmecken und genießen!

Nährwerte

Kalorien: 78kcal | Kohlenhydrate : 1g | Protein: 8g | Fett: 5g | Zucker: 1g | Eisen: 1mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung 

Benutze entweder frische oder Tiefkühlpetersilie, was von beidem ist eigentlich egal. Wichtig ist nur, dass du für den Thunfischaufstrich keine getrocknete Petersilie verwendest, das wäre geschmacklich nicht mehr ganz so lecker. Alternativ eignet sich auch eine tiefgefrorene Kräutermischung.

Du kannst den fertigen Thunfischaufstrich nach der Zubereitung entweder direkt verzehren oder in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank für mehrere Tage aufbewahren und genießen. Sollte ein zeitlicher Abstand zwischen Vorbereitung und Servieren bestehen, stelle den Aufstrich unbedingt kühl. Gerade im Sommer ist das sehr wichtig, da Fisch anfällig für Salmonellen ist.

Benutze am besten Frischkäse Natur, Kräuterfrischkäse könnte vom Eigengeschmack zu stark sein. Falls du möchtest, kannst du natürlich auch die Light Variante des Frischkäses verwenden, um ein paar Kalorien einzusparen. Es macht nämlich einen Unterschied ob du Frischkäse mit Doppelrahmstufe oder die kalorienreduziertere Variante verwendest. Geschmacklich ähneln sich beide Varianten aber sehr stark.

Häufig gestellte Fragen 

Ist es auch möglich das Rezept mit Thunfisch in Öl zu machen? 

Ja, natürlich, du kannst das Rezept für den Thunfischaufstrich auch mit Thunfisch in Öl zubereiten. Allerdings, müsstest du dann das Olivenöl aus meinem Rezept weglassen. Außerdem verändern sich die angegebenen Nährwerte etwas. Der Proteingehalt bleibt aber der Gleiche.

Ich habe kein Skyr zu Hause, kann ich auch etwas anderes verwenden?

Klar, du kannst auch einfach Magerquark oder Naturjoghurt verwenden, falls du diesen gerade zu Hause hast. Der Magerquark ist von der Konsistenz etwas fester als Skyr, daher kann es sein, dass auch der Aufstrich etwas fester wird. 

Wie lange ist der Thunfischaufstrich haltbar?

In einem luftdicht verschließbaren Gefäß und im Kühlschrank, ist der Thunfischaufstrich über mehrere Tage, bis hin zu einer Woche ohne Probleme haltbar. Ich verwende zur Lagerung immer ein verschließbares Glas oder eine Frischhaltedose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung: