Teriyaki Lachs – Mehr als nur Fisch

Teriyaki lachs

Fisch kann so viel mehr sein. Unser Teriyaki Lachs bringt eure Geschmacksnerven auf Hochtouren. Es ist ein wundervolles Erlebenis, welches man jederzeit zubereiten kann. Genießt ihn alleine, in der Familie oder mit Freunden zusammen.

Generelle Informationen zum Rezept

Den Lachs kann man auch in der Teriyakisoße vorher 20 Minuten marinieren. Dazu dann das Rezept der Soße verdoppeln. Danach in eine feuerfeste Auflaufform geben und ca. 10 Minuten bei 200 Grad überbacken. Wer Sesamöl zu Hause hat, kann auch dieses statt normalem Öl verwenden.

Teriyaki Lachs

Teriyaki lachs
5 von 1 Bewertung
Ein Traum von einer Mahlzeit. Unser Teriyaki Lachs lässt euch schlemmen auf höchstem Niveau. Dieses exzellente Rezept bringt Liebhaber des Geschmacks Freude ins Gesicht.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Minuten
Gesamtzeit: 16 Minuten
Kategorie: Hauptspeisen
Herkunft: Japanisch
Schlagwörter: Apfelessig, Fisch, Knoblauch, Lachs, Öl, Rosmarin, Sesamkörner, Sojasoße, Teriyaki
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 306kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 400 g Lachs
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas frischer Knoblauch
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Sesamkörner weiß oder schwarz
  • 2 EL Sake japanischer Reiswein
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  • Für die Soße den Sake, Apfelessig, die Sojasoße und Zucker verrühren.
  • Den Lachs kurz abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  • Öl in der Pfanne erhitzen. Den Lachs mit der Hautseite hineinlegen und 3 Minuten braten lassen. Knoblauch und Rosmarinzweig dazugeben.
  • Den Lachs wenden und weitere 3 Minuten braten. Immer wieder mit dem Knoblauch und Rosmarin Öl übergießen.
  • Danach herausnehmen und auf einer Platten salzen und pfeffern.
  • Die Teriyakisoße in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Den Lachs nochmal in die Pfanne dazugeben und kurz in der Soße marinieren.
  • Alles wieder auf einen Teller geben, mit der Sauce beträufeln und Sesamkörner bestreuen.

Nährwerte

Calories: 306kcal | Carbohydrates: 1g | Protein: 40g | Fat: 14g | Sugar: 1g | Iron: 2mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung

Den Lachs mit Gemüse, wie z. B. Zucchini, Aubergine oder gebratene Tomaten genießen. Hervorragend schmeckt auch Broccoli oder Blumenkohlröschen dazu. Als weitere Beilage kann man Reis oder Ofenkartoffel dazu nehmen. Den Lachs nicht zu lange in der Pfanne lassen, sonst wird er trocken. Immer erst nach dem braten salzen, sonst tritt zu viel von dem Fischeiweiß heraus.

Häufig gestellte Fragen

Kann man den Lachs auch anders zubereiten?

Ja, am besten vorher in der Soße marinieren und dann im Wasserdampf 10 Minuten dämpfen oder einfach auf den Grill legen.

Was kann man machen, wenn der Lachs in der Soße verbrennt?

Durch den Zuckergehalt kann es vorkommen, dass die Soße in der Pfanne schnell dunkel wird. Deshalb nur kurz das Lachsfilet dazugeben.

Warum heißt es Teriyaki Lachs?

Der Lachs wird mit einer Teriyakisoße serviert.  Die Teriyakisoße  ist eine japanische Soße, die einen leicht süßen Geschmack hat. 

Ähnliche Beiträge