Mediterraner Dip – schnell und lecker

Köstlicher mediterraner dip

Du liebst es im Sommer zu Grillen und genießt dazu gerne verschiedene Dips? Ein mediterraner Dip klingt doch super, oder? Er geht wirklich super schnell und schmeckt extrem köstlich. Außerdem passt er zu unzähligen Fisch- und Fleischgerichten, genauso wie zu Fächerkartoffeln oder Baguette. Ein absoluter Allrounder.

Warum gerade ein mediterraner Dip?

Der mediterrane Dip ist ein wahres Blitzrezept. In wenigen Zubereitungsschritten und noch weniger Minuten ist er fertig und verzehr bereit. Der salzige Schafskäse, die schwarzen Oliven und die Tomaten sind einfach eine tolle Kombi.

Er bringt etwas Abwechslung zu klassischen Dips auf den Teller. Und sorgt erfahrungsgemäß immer wieder für große Begeisterung. Ich kann davon auf jeden Fall nicht genug bekommen.

Was macht dieses Rezept besonders?

Das Rezept ist so besonders, da es rekordverdächtig schnell geht und einfach extrem lecker schmeckt. Dazu passt es auch noch zu unglaublich viel. Ob zum Grillen, zu leckeren Broten oder zu Ofenkartoffeln. 

Der mediterrane Dip schmeckt einfach immer. Er eignet sich auch super dazu, zu Grill-Partys oder anderen Feiern mitzubringen. Die Menge reicht für über 8 Portionen, wenn ihr weniger seid, kannst du die Menge an Zutaten einfach reduzieren. 

Mediterraner Dip

5 von 2 Bewertungen
Du liebst es zu Grillen und genießt dazu gerne verschiedene Dips? Dann probiere doch mal meinen mediterranen Dip. Er geht schnell und schmeckt köstlich.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kategorie: Aufstrich, Beilage, Dip
Herkunft: Griechisch, Italienisch
Schlagwörter: Grillen, mediterrane Küche, Sommer
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 115kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 500 g Sahnejoghurt
  • 170 g Schafskäse
  • 100 g entsteinte schwarze Oliven
  • 70 g Tomaten
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehen
  • Salz

Zubereitung

  • Tomaten, Oliven und Schafskäse zerkleinern und den Knoblauch pressen.
  • Joghurt und Rosmarin hinzugeben, mit Salz abschmecken und vermengen.

Nährwerte

Kalorien: 115kcal | Kohlenhydrate : 5g | Protein: 5g | Fett: 9g | Zucker: 3g | Eisen: 0.3mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Tipps für die Zubereitung 

Perfekt zu diesem Gericht passt Grillfleisch in allen Variationen. Hähnchen, Köfte, oder natürlich auch pflanzliche Alternativen, sowie Grillbrote oder Baguettes schmecken köstlich dazu. 

Ihr könnt die Menge an Zutaten auch halbieren, wenn ihr den Aufstrich für weniger Leute zubereiten wollt. Allerdings schmeckt er nach ein paar Tagen im Kühlschrank am besten und so könnt ihr den mediterranen Dip einfach nochmal genießen. Ich verwende für die Zubereitung immer diesen Stabmixer, so kannst du sichergehen, dass sich die Zutaten alle optimal miteinander vermischen.

Häufig gestellte Fragen 

Kann ich statt dem Joghurt auch Crème fraîche benutzen?

Ja, natürlich, du kannst für den mediterranen Dip auch Crème fraîche benutzen. So wird die Konsistenz fester und er eignet sich perfekt als Brotaufstrich beim Sonntagsfrühstück. 

Kann ich auch andere Kräuter verwenden?

Ja klar, da kannst du benutzen, was immer dein Herz begehrt. Ich finde, gerade Rosmarin eignet sich perfekt, aber natürlich kannst du das frei nach deinem Geschmack wählen. Probiere dich einfach aus! 

Kann ich das ganze auch vegan machen?

Sicher, du kannst anstelle von Joghurt und Schafskäse auch die dazu passenden pflanzlichen Alternativen wählen. Suche da am besten das aus, was du kennst und was dir schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung: