Leckere Pasta Alfredo Chicken mit Käse

Pasta alfredo chicken

Heute gibt es von mir mal eine leckere Pasta Alfredo Chicken mit Parmesan. Schnell zubereitet und super lecker. Genauso wie es sein sollte.

Du kennst sicherlich die Situation, dass du nach Hause kommst, hast Hunger und brauchst jetzt etwas Schnelles zu essen. Etwas was schnell geht, möglichst wenig Zutaten braucht und auch noch richtig lecker schmeckt.

Genau das kann ich dir heute bieten. Deswegen lasst uns am besten direkt mit dem Rezept beginnen.

Leckere Pasta Alfredo Chicken

Pasta alfredo chicken
4.5 von 2 Bewertungen
Eine super leckere Pasta Alfredo Chicken kommt da gerade richtig. Das ist gerade zu ideal, wenn es mal schnell gehen soll. Du brauchst nur ein paar Zutaten und schon kann es losgehen. Was gibt es besseres
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Kategorie: Hauptspeisen
Herkunft: Italienisch
Schlagwörter: Einfach, Meal-Prep, Mittagessen, Pasta
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 648kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 350 g Hähnchen
  • 300 g Nudeln deiner Wahl
  • 75 g Parmesankäse am Stück oder gerieben
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • Schuss Milch
  • etwas Fett zum Anbraten

Zubereitung

  • Während du die Nudel in heißem Wasser mit einer Prise Salz kochst, schneidest du das Hähnchenfleisch schonmal in mundgerechte Stücke.
  • Beginne nun damit das Fett in einer Pfanne zu erhitzen und brate das Fleisch von allen Seiten gut an.
  • Wenn es fertig angebraten ist, kannst du es kurz aus der Pfanne nehmen und in einen Teller oder eine Schüssel legen.
  • Für die Mehlschwitze lässt du nun in einer Pfanne die Butter zerlaufen und fügst das Mehl hinzu.
  • Jetzt musst du nur noch kräftig umrühren und die Milch und den Knoblauch hinzugeben.
  • Nun nur noch Parmesan, die Soße sowie Fleisch und Nudeln miteinander vermengen und schon ist deine leckere Pasta Alfredo Chicken fertig!

Nährwerte

Calories: 648kcal | Carbohydrates: 84g | Protein: 24g | Fat: 24g | Sugar: 3g | Iron: 2mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Herkunftsgeschichte

Dieses leckere Gericht wurde von Alfredo di lelio rund um 1915 spontan in Rom erfunden. Ihm verdankst du also, dass du diesen cremigen italienischen Traum aus Parmesan auf deinem Teller haben kannst. Er kreierte dieses fantastische Gericht für seine Frau. – So einen Mann wünscht sich doch jeder :).

Das Gericht kam so gut an, dass es wenig später auch außerhalb Italiens richtig populär wurde.
Für den endgültigen, heutigen Gaumenschmaus haben die Amerikaner gesorgt; die zu dieser überaus schmackhaften Mischung aus würzigem Parmesan und cremiger Soße auch saftiges Hühnchen hinzufügten.

Tipps für die Aufbewahrung

Wenn du deine Pasta Alfredo Chicken am nächsten Tag essen möchtest, empfiehlt es sich das Essen in einer Tupperdose aufzubewahren und in den Kühlschrank zu stellen.

Solltest du dein Essen zum Beispiel erst in einem Monat essen wollen, kannst du es in das Gefrierfach legen. Kleine Info: so ist das Essen auch nach Monaten noch gut.

Häufig gestellte Fragen

Wie koche ich richtig Nudeln?

Das Geheimnis ist, dass du wartest, bis das Wasser kocht und dann erst die Nudeln reingibst. Wichtig ist hier auch, dass die Nudeln nicht zu lange im heißen Wasser liegen, wenn man sie lieber bissfest (al dente) haben will.

Wie bereite ich richtig Hühnchen zu?

Zuerst solltest du das Fleisch waschen und Fett und Sehnen entfernen (falls nötig). Danach kannst du es in mundgerechte Stücke schneiden. Sobald das erledigt ist, kannst du es in die Pfanne mit heißem Öl legen. Wenn du das Fleisch richtig angebraten hast, nimmt es eine weiße Farbe an (jetzt ist das Fleisch durch).

Wann sollte Hähnchen in die Pfanne?

Bevor du das Hähnchen in die Pfanne wirfst, solltest du vorher das Öl in die Pfanne machen und es ordentlich erhitzen.

Woher weiß ich, dass das Öl in der Pfanne heiß ist?

Du kannst mit einem simplen Trick herausfinden, ob das Öl in deiner Pfanne bereits heiß ist. Drücke einfach einen Holzlöffel in die Pfanne. Wenn sich drumherum kleine Bläschen bilden, ist das Öl heiß.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: