Porridge mit banane

Porridge mit Banane und Zimt

Vor allem, wenn es kälter wird, gibt es nichts Besseres als den klassischen Porridge zum Frühstück. Porridge ist weltweit beliebt, was kein Wunder ist! Denn das Gericht ist nicht nur sehr leicht nachzukochen, sondern auch super gesund und nährstoffreich. Und außerdem ist Porridge auch unglaublich vielseitig. Ob süß oder pikant, mit Porridge machst Du sicher nichts falsch.

Porridge mit Banane und Zimt

Porridge mit banane
4.34 von 3 Bewertungen
Porridge mit Banane und Zimt ist kinderleicht und schnell zubereitet. Mit diesem einfachen Rezept kannst Du gut gestärkt den Tag beginnen.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Minuten
Gesamtzeit: 9 Minuten
Kategorie: Frühstück, Snack
Herkunft: Schottland
Schlagwörter: Brunch, Einfach, Porridge
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 459kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 200 ml Milch
  • 1 Banane
  • 1 Hand Leinsamen
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zucker, Honig oder Sirup zum Süßen

Zubereitung

  • Haferflocken und Milch in kleinem Topf vermischen
  • Gemisch zum Kochen bringen
  • 2 – 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen
  • Vom Herd nehmen, wenn Porridge nicht mehr flüssig, sondern breiig ist.
  • Banane schälen und in kleine Stücke schneiden
  • Bananenstücke unter Porridge mischen
  • Nach Geschmack mit Zimt und Süßungsmittel abschmecken
  • Noch mit einer Handvoll Leinsamen verzieren und fertig!

Nährwerte

Calories: 459kcal | Carbohydrates: 79g | Protein: 16g | Fat: 11g | Sugar: 25g | Iron: 3mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Ein Tipp zur Zubereitung

Wenn Du den einfachen Porridge ein wenig aufpeppen willst, kannst Du ein kleines Stück Butter im Topf zerschmelzen lassen, bevor Du die anderen Zutaten hinzufügt. Dann kommen ein Esslöffel Honig, Zucker oder Sirup und die Haferflocken dazu, und alles wird ein wenig in der Butter angebraten. So schmeckt der Porridge schon wieder völlig anders!

Aufbewahrung

Porridge hält sich ohne Probleme für 2 oder 3 Tage im Kühlschrank. Nur aufgepasst! Gekühlt wird Porridge ein bisschen fester und dickflüssiger. Also wenn er nicht gleich verputzt wird, sondern in den Kühlschrank kommt, solltest Du Deinen Porridge etwas flüssiger lassen.

Häufig gestellte Fragen

Frage: Ist Porridge glutenfrei?

Antwort: Ja! Porridge enthält keine Gluten, und ist somit auch für Allergiker geeignet.

Frage: Ist Porridge vegan?

Antwort: Porridge ist kinderleicht zu veganisieren! Nimm einfach pflanzliche statt tierische Milch, und schon ist Dein Porridge vegan.

Frage: Kann ich Porridge auch in der Mikrowelle aufwärmen?

Antwort: Ja, Porridge lässt sich ohne Probleme nochmal aufwärmen! Aber gib einen extra Esslöffel Milch dazu, damit er beim Aufwärmen nicht zu trocken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung: