Sangria selber machen

Sangria

Sangria stammt ursprünglich aus Spanien und gilt als Erfrischungsgetränk. Daher wird es hauptsächlich im Sommer getrunken.

Die Zubereitung ist sehr einfach und du kannst es natürlich das ganze Jahr über zu Hause herstellen.

Sangria

Sangria
5 von 1 Bewertung
Sangria ist nicht nur beliebt im Urlaub und auf dem heimischen Balkon: Die spanische Bowle Sangria hebt die Stimmung mit Wein, Obst und Spirituosen. Ein absoluter Klassiker.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Minuten
Gesamtzeit: 7 Minuten
Kategorie: Cocktail, Getränke
Herkunft: Spanisch
Schlagwörter: Cocktail, Einfach, Sommer, Vegan, Vegetarisch
Portionen: 6 Gläser
Kalorien: 235kcal
Autor: Laura Engel

Zutaten

  • 750 ml Rotwein
  • 650 ml Zitronenlimonade
  • 100 ml Gin
  • 0.5 grünen Apfel
  • 0.5 roten Apfel
  • 0.5 Pfirsich
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 4 EL Zucker

Zubereitung

  • Wasch zuerst das Obst, welches du verwenden wirst.
  • Schneide die Äpfel und den Pfirsich in kleine Würfel. Die Orange und die Zitrone jedoch in Scheiben. Sollten die Scheiben groß sein, kannst du sie zur Hälfte schneiden.
  • Gieß den Rotwein in einen Behälter aus Glas oder rostfreien Stahl. Du kannst auch einen Topf verwenden. Spanier verwenden meistens einen Glasbehälter.
  • Schütte den Inhalt der zwei Dosen Zitronenlimonade dazu.
  • Füge das klein geschnittene Obst hinzu. Bewahr ein paar Zitronenscheiben auf für die Dekoration, wenn die Sangria fertig ist.
  • Füge zwei bis fünf Suppenlöffel hinzu. Die Menge hängt davon ab, wie süß du das Getränk haben möchtest.
  • Zuletzt kommt ein Glas Gin dazu. Wenn du es bevorzugst, kannst du statt Gin einen anderen Likör sowie Cointreau oder Wodka hinzufügen. Jetzt muss es nur noch mit einem Holzlöffel richtig umgerührt werden, damit sich der Zucker richtig auflöst.
  • Sind alle Zutaten gut miteinander vermengt, füll einen Krug oder Kanne mit genügend Eiswürfeln und schütte die Mischung hinein.
  • Schon ist das Getränk fertig.

Hinweise

Am besten nicht füllst du die fertige Mischung erst einmal in einen Krug und stellst das Ganze in den Kühlschrank, damit sich das Getränk vor dem Verzehr etwas abkühlt. 
Tipp: Serviert wird das Ganze am besten mit frischen Eiswürfel und ein paar Obsttücken.

Nährwerte

Calories: 235kcal | Carbohydrates: 26g | Protein: 1g | Fat: 1g | Sugar: 20g | Iron: 1mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es uns wissen und hinterlasse uns ein Kommentar hier auf dem EinfachAndersEssen Blog. Gerne auch mit deinen Ideen zum Rezept.

Ist die Vorbereitung mit einem hohen Zeitaufwand verbunden?

Verfügst du einmal über alle Zutaten, brauchst du in etwa eine halbe Stunde, bis die Sangria fertig ist.

Muss ich mich an die angegebenen Zutaten halten?

Gar nicht. Wie jedes ursprüngliche Rezept wird auch das Originalrezept der Sangria dem einzelnen Geschmack angepasst. Daher kannst du das Obst durch anderes ersetzen oder noch weiteres hinzufügen. Du könntest auch Sprudelwasser statt Zitronenlimonade verwenden, wenn es dir so lieber ist.

Dabei ist auch zu beachten, dass die Sangria normalerweise im Sommer zubereitet wird, wo mehrere Obstsorten vorhanden sind. Im Winter ist die Auswahl nicht so groß. Möchtest du das Rezept in den kalten Monaten zubereiten, wirst du auch deine Auswahl anpassen müssen.

Ähnliche Beiträge